Freigebige Zuwendung

[ 07.10.2010 ]

Gerhard Ruby - Portrait

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Begriff aus dem Schenkungsteuerrecht, der objektiv eine unentgeltliche Bereicherung des Zuwendungsempfängers und subjektiv den Bereicherungswillen des Zuwendenden voraussetzt (§ 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG).

Das Schenkungsteuerrecht nennt als Grundform der Schenkung nicht die "Schenkung im Sinne von § 516 BGB", sondern den eigenständigen Begriff der "freigebigen Zuwendung", um die Besteuerung wirtschaftlich gleichwertiger Sachverhalte nicht von der Einordnung unter den zivilrechtlichen Schenkungsbegriff abhängig zu machen.

So reicht für eine "freigebige Zuwendung" im Sinne des Steuerrechts der einseitige Wille des Zuwendenden, eine Sache unentgeltlich zuzuwenden.

Im Zivilrecht müsste zur Wirksamkeit der Schenkung noch die Annahme des Geschenks erklärt werden (§ 516 BGB).

Der steuerrechtliche Begriff der "freigebigen Zuwendung" ist damit weiter als der zivilrechtlich Schenkungsbegriff, der nur einen Unterfall der freigebigen Zuwendung darstellt.

Erbrechtkanzlei Ruby & Schindler - Wir machen nur Erbrecht - Wir helfen Ihnen - Überall in Deutschland - Tel. 07721 / 63450

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Erbrecht-Kanzlei

Ruby & Schindler

Kanzlei Schwarzwald Paradiesgasse 1
78050 Villingen-Schwenningen
Telefon: 07721 / 63450
Telefax: 07721 / 992238

Kanzlei Württemberg Waldtorstr. 23
78628 Rottweil
Telefon: 0741 / 1752867
Telefax: 0741 / 9410

Kanzlei Bodensee Höllturmpassage 5
78315 Radolfzell
Telefon: 07732 / 9389724

Gerhard Ruby
Fachanwalt für Erbrecht
Testamentsvollstrecker (DVEV)
Mediator (DAA)

Dr. Andreas Schindler
Rechtsanwalt
Master of Laws (LL.M.)

Ursula Thanner
Fachanwältin für Versicherungsrecht
Fachanwaltskurs Erbrecht

Erbrechts-Kanzlei Ruby
info@ruby-erbrecht.de
 


Verbände / Kooperationen
Bürozeiten / Lageplan
Impressum


 

we_pathFachbuchautoren bei C.H.Beck, München
we_pathFachbuchautoren beim Otto-Schmidt-Verlag, Köln
we_pathGerhard Ruby, Leiter in Baden-Württemberg
we_pathMitglied